Die Region Latium in Mittelitalien ist wunderschön gelegen zwischen dem Tyrrhenischen Meer im Westen und dem Hochgebirge der Abruzzen im Osten. Der Norden des Latium grenzt an die Toskana und Umbrien. Der klare Bolsenasee liegt im Latium ganz in der Nähe zur Südtoskana und Umbrien.

Latium Sehenswürdigkeiten

Die ewige Stadt Rom

Rom ist die Hauptstadt Italiens und die Regionalhauptstadt des Latium.

Das Machtzentrum der Antike im Forum Romanum
Das Machtzentrum der Antike im Forum Romanum

Rom ist die größte Stadt der Region Latium. Die Hauptstadt Italiens war bereits im antiken Römischen Reich das Machtzentrum.

In Rom werden Sie in die Geschichte des Altertums zurückversetzt. Sie erleben die antike Baukunst des römischen Reiches mit seinen überwältigenden Bauwerken wie dem Kolosseum und dem Machtzentrum im Forum Romanum.

Unter den Päpsten entstanden gewaltige Basiliken und der kleinste Staat der Welt, der Vatikan. Die Päpste waren es auch, die die Renaissance in Rom erblühen ließen. Entdecken Sie die wunderschönen Brunnen in Rom und die Paläste mit den Kunstwerken aus der Epoche der Renaissance.

Ostia Antica

Archäologischer Park Ostia Antica
Archäologischer Park Ostia Antica

Ostia Antica war die Hafenstadt Roms an der Mündung des Tiber am Tyrrhenischen Meer. Die gesamte Struktur der Stadt ist hervorragend erhalten geblieben und man geht auf den römischen Straßen durch die antike Hafenstadt mit ihren gut erhaltenen Gebäuden, Tempeln und Thermen.

Albaner Berge

Castel Gandolfo in den Albaner Bergen
Castel Gandolfo in den Albaner Bergen

Die Hügellandschaft der Albaner Berge erstreckt sich südöstlich von Rom mit den zwei Kraterseen, dem Albaner See (Lago Albano) und dem Nemisee (Lago di Nemi).

Finden Sie hier unseren Vorschlag für eine Wanderung durch die Albaner Berge zum Castel Gandolfo.

Die Landschaft zog die Maler der Romantik an, die sich in der römischen Campagna niederließen. Die Landschaft wird auch als Castelli Romani bezeichnet, da sich der römische Adel in dieser Gegend seine Villen und Sommerresidenzen bauen ließ. Dazu gehört auch der Sommersitz des Papstes in Castel Gandolfo am Albaner See.

Tivoli

Tivoli ist eine Kleinstadt östlich von Rom. Berühmt ist Tivoli dank zwei bedeutender Sehenswürdigkeiten: der Hadrians Villa und der Villa d’Este. Beide Villen in Tivoli wurden in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

Villa d'Este mit den Wasserfällen in den Gärten
Villa d'Este mit den Wasserfällen in den Gärten

Hadrians Villa

Römische Kaiser hatten im Gebiet von Tivoli großflächige private Villen gebaut. Heute ist die antike Hadriansvilla (Villa Adriana) von großer Bedeutung und ein beliebtes Reiseziel in der Umgebung von Rom.

Villa d’Este

Die zweite sehenswerte Villa in Tivoli stammt aus der Epoche der Renaissance. Der Bau der Villa d’Este wurde im 16. Jahrhundert von Kardinal Ippolito II d’Este beauftragt. Weltweit bekannt sind die Wasserfälle in den Gärten der Villa d‘Este. Viele Künstler haben an diesen Wasserspielen ihre Studien betrieben. Sie ist eine der fünf Stätten im Latium, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

Bolsena See

Lago di Bolsena
Bolsenasee in Latium

Der Lago di Bolsena im Norden der Region Latium an der Grenze zur Toskana und Umbrien ist ein beliebtes Urlaubsziel und Erholungsgebiet am Wochenende. Der See wird durch unterirdische Quellen gespeist und besitzt dadurch eine überdurchschnittlich gute Wasserqualität.

UNESCO Welkulturerbe im Latium

Castelli Romani in den Albaner Bergen
Castelli Romani in den Albaner Bergen

In der Region Latium wurden gleich fünf Sehenswürdigkeiten in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen.

Dazu gehören:

  • Altstadt von Rom
  • Basilika Sankt Paul vor den Maueren (San Paolo fuori le mura)
  • Villa d‘Este
  • Villa Adriana
  • Nekropolis von Cerveteri und Tarquina aus etruskischer Zeit

Karte Latium